• pictura-catedrala-munchen.jpg
  • pictura-catedrala-munchen0.jpg
  • pictura-catedrala-munchen2.jpg
  • pictura-catedrala-munchen3.jpg
  • pictura-catedrala-munchen4.jpg
  • pictura-catedrala-munchen5.jpg
  • pictura-catedrala-munchen6.jpg
  • pictura-catedrala-munchen7.jpg
  • pictura-catedrala-munchen8.jpg
  • pictura-catedrala-munchen9.jpg

 Anlässlich zweier Jubiläen, die in der Rumänischen Kirche in diesem Jahr begangen werden (100 Jahre seit der Vereinigung aller rumänischen Gebiete zu einem einheitlichen Staat am 1. Dezember 1918 und 25 Jahre seit dem Tod des bekannten Theologen Dumitru   Stăniloae),  veranstaltete die Ausbildungseinrichtung für Orthodoxe Theologie der Ludwig-Maximilians-Universität München eine internationale Tagung zur rumänischen Kirchengeschichte, Theologie und Spiritualität.

Der Hauptorganisator dieser Tagung war Pfr. Prof. Dr. Daniel Benga (Lehrstuhl für Liturgik, Patrologie und Alte Kirchengeschichte).
Das Jubiläumsjahr „100 Jahre rumänische Einheit“ gab nicht nur Anlass zum Feiern, sondern diente auch der Reflexion über den Prozess der vielfältigen Einigung Europas heute. Unter der Vortragenden war auch Metropolit Serafim, der in seinem Beitrag, mit dem Titel: Was hat die rumänische Orthodoxie Europa heute zu bieten?, aktuellen Themen wie: das Spezifikum der rumänischen Identität, das volksnahes Christentum der Rumänen, das rumänische Mönchtum - in Osmose mit dem Volk, die Rumänische Orthodoxie und die Ökumene behandelt hat.

Faltblatt zum Tagungsprogramm und Teilnehmer findet man hier.

Bilder: www.basilica.ro

    

construimcatedrala.ro